Fritzdorf Alaaf!
Herzlich Willkommen auf der Homepage der
Karnevalsgesellschaft
"Grün-Gelb" Fritzdorf 1968 e.V.


Wunscherfüllung des Jugenddreigestirns

 

 

Bei der Proklamation lesen die neu inthronisierten Tollitäten 11 Wünsche vor, die von der Narrenzunft in diesem Jahr erfüllt werden müssen. Bedingt durch die Pandemie war dies aber im letzten Jahr nicht möglich. Jetzt aber ergriff der Vize-Präsident Jörg Engel der KG die Gelegenheit, einen Wunsch des Kinderdreigestirns zu erfüllen, den Kinobesuch. Den Film durften sich die Regenten selbst aussuchen. Gut gelaunt fuhren die karnevalistischen Hoheiten begleitet von Jörg Engel zum Kino, um sich den Film „Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse“ anzuschauen. Den Tollitäten hatte der Film trotz 143 Minuten sehr gut gefallen. Um den schönen Tag abzurunden, wurden sie auf eigene Kosten des Vize-Präsidenten zu „McDonalds“ eingeladen. Danach ging der schöne Tag zu Ende. Es lohnt sich also, sich dazu zu entschließen, die Regentschaft einer Karnevalssession zu übernehmen.

 

Grillfest am 11.6.2022

 

Zum 11.6.2022 hatte die KG zu einem Grillfest an der Fritzdorfer Turnhalle eingeladen. Dieses Treffen, das vor Corona schon seit Jahren stattfand, ist ein Dankeschön für ihre Mitglieder, Gönner und Freunde, die durch ihren Einsatz wie Tanzen in einer Garde oder Thekendienst für den Verein beigetragen haben. Deshalb wurden alle Speisen und Getränke von der KG spendiert. Für die Garden hatte sich die KG etwas Besonderes einfallen lassen. Der Betreuer der Tanzgruppen Fabio Pineker bot verschiedene Spiele an, an denen die Jugendlichen viel Spaß hatten. Danach hatte Grillmeister Robert Landen Stärkungen in Form von Grillfleisch und Würstchen zubereitet. Eine Vielzahl von Salaten, zubereitet von den Teilnehmern, rundete das Angebot an Speisen ab. Das Grillfest war sehr gut besucht und so feierten die KG Freunde bis tief in die Nacht.

Jahreshauptversammlung 2022
Am Montag, dem 16.5. fand in der Turnhalle in Fritzdorf die fällige Jahreshauptversammlung statt. Zwar hatten nur wenige Mitglieder den Weg in die Halle gefunden, so gestaltete sich die Veranstaltung als sehr harmonisch. Unter den wie Präsidentin Elisabeth Hüllen bezeichneten „formalen“ Punkten gehörten die turnusmäßigen Wahlen der Vorstände. Als Erstes wurde der Präsident oder die Präsidenten gewählt. Präsidentin Elisabeth Hüllen stellte sich wieder zur Verfügung, erklärte aber, dass es ihre letzte Amtsperiode sein werde. Der Stellvertretende Präsident Jörg Engel überreichte Elisabeth Hüllen als Dankeschön einen Blumenstraß. Anschließend stellten sich Geschäftsführer Robert Landen und die stellvertretende Schatzmeisterin Petra Landen nicht mehr zur Verfügung. Präsidentin Elisabeth Hüllen bedankte sich ausdrücklich für die langjährige intensive Mitarbeit der Beiden, die aber erklärten, auch weiterhin für die Arbeit im Verein zur Verfügung zu stehen. Da die KG schon im Vorfeld auf die Suche nach Nachfolger begeben hatte, waren diese in der Sitzung schnell gefunden. Künftig werden Hans Bernd Sonntag als Geschäftsführer und Steffi Häger als stellvertretenden Schatzmeister den Verein in seiner Arbeit unterstützen. Die restlichen zur Wahl stehenden Vorstandsposten wurden von Lagerwart Stefan Lülsdorf, Beisitzer Sarah Heinrich und Lena Adomeit weiter besetzt. Anschließend gab Präsidentin Elisabeth Hüllen die weiteren Termine der KG bekannt, dazu gehört vor allem das Sommerfest am 20.8.2022. Zum Schluss bedankte sich die Präsidentin für die rege Beteiligung sowie die Berichte der Vorstandsmitglieder und beendete die Sitzung.

 

Der Vorstand besteht aus von links: Präsidentin Elisabeth Hüllen, Beisitzerin Heike Kaspers, Stellvertretende Schatzmeisterin Steffi Häger, Beisitzerin Sarah Heinrich, Beisitzerin Monika Heinrich, stellvertretender Präsident Jörg Engel, Beisitzer und Lagerwart Stefan Lülsdorf, Schatzmeisterin Jenny Lülsdorf, Geschäftsführer Hans Bernd Sonntag und Pressewart Andreas Netterscheidt. Es fehlen: Lena Adomeit und Peter Hammelmann

Spendenaktion Kindergarten Mayschoß
Die KG Grün-Gelb Fritzdorf hatte zu einer Spendenaktion aufgerufen, um den Kindergarten in Mayschoß zu unterstützen. Am Samstag, dem 30.4.2022 konnten Präsidentin Elisabeth Hüllen und Vizepräsident Jörg Engel in Mayschoß dem Alt-Bürgermeister von Mayschoß Hubertus Kunz einen Scheck in Höhe von 2.222,22 Euro übergeben. Die Fritzdorfer Abordnung wurde auf dem Dorfplatz mit Ahrwein begrüßt. Hubertus Kunz lobte die ausgeprägte Gastfreundschaft in Fritzdorf. Es waren auch einige Karnevalisten von NFM (das sind die närrischen Freunde Mayschoss) anwesend. Hubertus Kunz äußerte den Wunsch, dass Mayschoß und Fritzdorf künftig eine enge Beziehung eingehen sollte. Ziel soll es sein, eine Freundschaft unserer Vereine zu begründen. Durch die Flutkatastrohe haben deren Tanzgruppen der NFM keine Trainingsmöglichkeiten mehr. Auch sämtliche Uniformen sind der Flut zum Opfer gefallen. Das Spendenkonto der KG wird in jedem Fall weitergeführt werden. Wer noch spenden möchte, kann dies auf das Konto der KG Grün-Gelb Fritzdorf bei der Kreissparkasse Köln, IBAN: DE 64 3705 0299 0056 0028 90 tun.

 

Maiumzug am 24.4.2022
Höhepunkt der Maifeierlichkeiten des JGV Fritzdorf ist der Maiumzug mit dem Maikönigspaar durch die Straßen Fritzdorfs. Vertreten waren auch die Fritzdorfer Vereine und die benachbarten Mailehenvereine. Die KG war mit einer stolzen Anzahl von Teilnehmern dabei. Schließlich sind Maikönig Fabian Wingender und Maiblume Carolin Schüller Mitglieder der Großen Garde der KG. Da auch das Wetter mitspielte, wurde der Umzug von vielen Fritzdorfern an den Straßenrändern begleitet. Die Bilder zeigen überwiegend die Teilnehmer der KG an dem Umzug.

 

Karnevalszug in Fritzdorf

 am 27.2.2022

In ganz Wachtberg fielen die Karnevalszüge aus…  In ganz Wachtberg? Nein, ein kleines unbeugsames Dörfchen an der Grenze zu Rheinland-Pfalz ließ es sich nicht nehmen, einen Karnevalszug stattfinden zu lassen. So wurde der für den Karnevalszug vorgesehene Samstag mit einer Erbsensuppe begonnen. Um 11.11 Uhr konnten sich die Karnevalsjecken für den Tag stärken. Schon nach einer guten Stunde war sie ausverkauft. Bei strahlendem Wetter gegen 14.00 Uhr setzte sich der Zug, angeführt von Zugleiter Oliver in Bewegung. Ihm folgte Zugmoderator Michael, hinter ihm sein Traktor mit dem übergroßen Plakat des Fritzdorfer Jugenddreigestirns. Dann folgte die Große Garde, dahinter die Grünröcke der KG. Den Abschluss von diesem kleinen Umzug war die Kutsche mit dem Jugenddreigestirns. Prinz Sara I., Jungfrau Kitana I. und Bauer Jana I. verteilten kleine Süßigkeiten für die kleinen Zuschauer des Zuges, Primelchen für die Großen. Nach knapp zwei Stunden endete der Zug an der Fritzdorfer Turnhalle. Alle Zugteilnehmer hatten einen Riesenspaß und hofft, auch den sporadischen Zuschauern etwas von der Karnevalsstimmung weitergegeben zu haben. Es bleibt die Hoffnung, dass der Zug im nächsten Jahr wieder unter normalen Bedingungen stattfinden kann.

Das Jugenddreigestirn in der Sparkasse in Meckenheim
am 24.2.2022

Da am Weiberfastnacht fast alle Veranstaltungen nicht stattfinden konnten, war das Programm des Jugenddreigestirns an diesem Tag sehr eingeschränkt. Trotzdem nutzten Prinz Sara I, Jungfrau Kitana I. und Bauer Jana I. die Gelegenheit, die Sparkasse in Meckenheim zu besuchen. Auch wenn die Tollitäten nur mit einer kleinen Abordnung präsent waren, so wurden sie doch von den Mitarbeitern herzlich begrüßt. Nachdem die Karnevalsorden und kleine Geschenke der Sparkasse ausgetauscht waren, machte sich das Dreigestirn auf die Heimreise. Dort wurden sie bereits von den Jecken Wievern erwartet...

Die Jecken Wiever unter sich
am 24.2.2022

 

Auch die Sitzung der Jecken Wiever der KG Grün-Gelb Fritzdorf an Weiberfastnacht fiel dem Veranstaltungsverbot zum Opfer. So beschlossen sie, in geschlossener Gesellschaft unter 2G+ Bedingungen zu feiern. Dazu hatte Vereinsmitglied Wilfried Wachendorf seinen Aufenthaltsraum zur Verfügung gestellt. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit dem Besuch des Jugenddreigestirns. Prinz Sara I., Jungfrau Kitana I. und Bauer Jana I. nutzten die Gelegenheit, ihren Tanz aufzuführen. Danach nahm das Dreigestirn Geschenke der Jecken Wiever aber auch vom Landrat des Rhein-Sieg-Kreises in Empfang, weil der Kinderprinzenempfang im Kreishaus ebenfalls ausgefallen war. Für den gemütlichen Teil hatten die Jecken Wiever Kuchen, Frikadellen und Salate mitgebracht, auch zahlreiche Getränke sorgten für des leibliche Wohl. Die Jecken Wiever zeigten sich von ihrer besten Seite, mit ausgelassenen Gesängen und lustigen Tänzen und einer Polonaise. Die Stimmung wurde bis auf die Spitze getrieben. An späten Abend waren auch die Männer der Jecken Wiever eingeladen, die aber dieser Stimmung keinen Abbruch taten. So ging eine gelungene Veranstaltung viel zu früh zu Ende mit der Hoffnung, im nächsten Jahr wieder vor Publikum auftreten zu können.

 

Gardetreffen am 7.11.2021

Proklamation des Fritzdorfer Jugenddreigestirns

für die Session 2021/2022

am 6.11.2021

Adjutantinnen schenken dem Dreigestirn ein Mitsingkonzert
Zum Abschluss der Session 2019/2020 hatten die Adjutantinnen unseres Dreigestirns noch eine besondere Überraschung für das Dreigestirn: einen Gutschein für ein Mitsingkonzert mit Björn Heuser im Drehwerk in Adendorf. Nachdem das Konzert pandemiebedingt verschoben werden musste, war es am 13. Oktober soweit. Das Dreigestirn verbrachte mit seinen Adjutantinnen einen wunderschönen Abend, bei dem eine herrliche musikalische Einstimmung mit kölsche Leedche für den Karneval gelang. Für das leibliche Wohl hatten die Adjutantinnen durch einen Verzehrgutschein für das Dreigestirn gesorgt.
Auf dem Bild sind oben die Adjutantinnen von links Laura Kaspers, Monika Heinrich, Susanne Schäfer, Christiane Schimmel, Steffi Häger, Gabi Netterscheidt, Doris Wachendorf und Sophie Hüllen. Leider fehlte Alexandra Hüllen, die schwangerschaftsbedingt nicht geimpft war. Unten das Dreigestirn mit Jungfrau Heike Kaspers, Prinz Kerstin Sieburg und Bauer Elisabeth Hüllen.

Bilder vom Sommerfest am 14.8.2021